Progressivpumpen für die Zentralschmierung
Suche
Kategorien
Navigation
Rückruf-Service
Rückruf-Service
Weitere Informationen
PDF-Katalog
Rückruf-Service
Allgemeines



Eine Zentralschmierpumpe KFG der Zentralschmierung ohne Steuerung, ohne Pumpenelement und ohne Anschlusskabel erhältlich. Der Behälter der Pumpe gibt es in 2 oder 6 kg. Der Motor hat eine Leistung von 12 oder 24 Volt. Die Pumpe hat einen Druck von maximal 300 bar. Die Zentralschmierpumpe KFGS1-5 hat kein Pumpenelement und kein Anschlusskabel aber dafür eine Steuerung. Der Behälter hat eine Größe für 2 kg und einen maximalen Druck von 300 bar. Die Pumpe ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich und kann mit oder ohne Füllstandschalter geliefert werden. Die Zentralschmierpumpe KFGS3 der Zentralschmierung auch Kolbenpumpe genannt hat eine Steuerung aber kein Pumpenelement und kein Anschlusskabel. Die Behältergröße ist für 6 kg und kann mit oder ohne Füllstandschalter geliefert werden. Der maximale Druck der Pumpe liegt bei 300 bar und der Motor gibt es in verschiedenen Leistungen.

Eine Automatische Zentralschmierpumpe EN1-1.9 die über ein externes Steuergerät betrieben werden kann oder über ein eingebaute Steuergerät. Die Lieferung erfolgt mit Pumpenelement und 10 Meter Kabel. Die Befüllung der Pumpe erfolgt über den Schmiernippel und Die Behältergröße liegt bei 1,9kg. Die Pumpe gibt es mit 2 verschiedenen Motoren einmal mit 12 Volt oder mit 24 Volt. Die Anzahl der Ausläufe liegt bei maximal 3 und ist für Fett geeignet. Die Automatische Zentralschmierpumpe EN1-2.5 der Zentralschmierung mit oder ohne Steuerung für Öl oder Fett erhältlich. Die Befüllung kann über Schmiernippel oder Schraubdeckel durchgeführt werden. Eine Automatische Zentralschmierpumpe EN1-4.0 die über eine externe oder über ein Eingebautes Steuergerät betrieben werden kann. Die Lieferung erfolgt mit Pumpenelement und mit 10 Meter Kabel. Der maximale Druck liegt bei 280 bar und es gibt maximal 3 Auslässe.


Die Automatische Zentralschmierpumpe EN1-8.0 hat ein Behälter für 0,8 kg. Der Motor gibt es mit 12 Volt oder 24 Volt. Die Anzahl der Auslässe beträgt 3 Stück. Die Pumpe ist für Öl oder Fett geeignet und kann mit oder ohne Steuerung geliefert werden. Die Förderung der Pumpe hat 120 mm³ pro Umdrehung. Eine Progressivpumpe MAXX-8 der Zentralschmierung die für Einleiter-, Progressiv-, und Sprühsysteme für Industrie und Windkraftanlagen geeignet ist. Die Pumpe ist für Fett und Fliesfett geeignet und hat einen Nenndruck von 300 bar. Der Förderdruck liegt bei maximal 300 bar und die Motorleistung bei 50 Watt. Eine Progressivpumpe MAXX-15 der Zentralschmierung mit einem Behälter von 15 oder 20 Liter. Der Nenndruck liegt bei 300 bar und die Pumpe hat einen Befüllanschluss. Bei der Pumpe ist der Über- und Unterteil aus Guss gefertigt und kann Fett und Fliessfett fördern.

Eine Progressivpumpe Pell-1.6 die besonders für Windkraft-Anlagen geeignet sind. In dieser Pumpe ist eine elektrische Steuerung integriert und hat einen maximalen Druck von 160 bar. Die Pumpe kann „Über Kopf“ betrieben werden und ist stromsparend. Es gibt noch die Vorteile dass sie sehr bedienerfreundlich ist und eine einfache Menüführung hat. Die Progressivpumpe Multiport der Zentralschmierung hat einen Inhalt für 8 kg mit einem Füllstandsschalter. Die Spannung der Pumpe ist 230/380 Volt und der Motor ist unter der Pumpe angebracht. Eine Automatische Zentralschmierpumpe EN1-4.0-M-F mit einem 4,0 kg großen Metall Behälter. Die Pumpe hat einen Füllstandsschalter und ein 10 Meter Kabel sowie ein Pumpenelement. Es gibt maximal 3 Auslässe und eine Befüllung ist über den Schraubdeckel möglich.

Die Zentralschmierpumpe KFA1 wird mit 24 Volt betrieben und hat eine Behältergröße von 1,0 kg. Sie ist ohne Steuerung, Kabel und Pumpenelement erhältlich. Die Anzahl der Auslässe sind maximal 2 Stück und der maximale Druck liegt bei 300 bar. Eine Zentralschmierpumpe KFAS1 der Zentralschmierung die ein integriertes Steuer- und Überwachungsgerät hat. Es gibt sie wahlweise mit oder ohne Überwachung. Der Behälter hat eine Größe von 1,0 kg und ist mit Steuerung und ohne Kabel und ohne Pumpenelement erhältlich. Eine Zentralschmierpumpe KFAS1-B für schwer zugänglich Schmierstellen und das ohne Stromanschluss. Die Pumpe ist mit Steuerung, mit eingebauter Batterie und mit einem Pumpenelement erhältlich. Der Behälter hat eine Größe von 1,0 kg und der Motor hat eine Leistung von 18 Volt. Eine Zentralschmieranlagen TARO1.2 der Zentralschmierung ist ideal für Anwendungen mit geringer Schmierstellenanzahl oder beengten Einbauverhältnisses. Der Behälter hat eine Größe für 1,2 kg und einen maximalen Druck von 280 bar. Die Förderung beträgt 120mm³pro Umdrehung und hat 15 Umdrehungen pro Minute. Die Pumpe kann mit 2 verschiedenen Motoren einmal mit 12 Volt und einmal mit 24 Volt geliefert werden.

Eine Zentralschmierpumpe TARO 1.2-Öl der Zentralschmierung ist super geeignet für geringe Schmierstellenanzahl oder beengter Einbauverhältnissen. Der Behälter hat eine Größe für 1,2 kg und ist für Öl geeignet. Der maximale Druck beträgt 280 bar und kann mit oder ohne Steuerung geliefert werden. Ein Kompakt Schmiergerät für Linearführung mit einem Gewicht von 0,36 kg. Es gibt verschiedene Auslassmengen, einmal mit 2, 3, 4, oder 5  und einer Betätigungsdauer von 7 Minuten. Die Pausenzeit der Pumpe beträgt 30 Minuten und die Leistungsaufnahme liegt bei 24 Watt inklusive passendem Verteiler. Die Elektrische Progressivpumpe FMKG der Zentralschmierung hat eine Spannung von 230 Volt und kann bis zu 100 Schmierstellen befüllen. Sie ist geeignet für Fett und Öl und hat eine kompakte Bauweise. Es gibt die Pumpe mit verschiedenen Behältergrößen wie 2, 4 oder 8 Liter. Der maximale Betriebsdruck von 250 bar. Eine Mehrkolbenpumpe Super-F der Zentralschmierung mit der man 24 Progressivverteiler an der Zentralschmierung angeschlossen werden kann. Die Pumpe hat eine robuste Bauweise und hat einzelne Pumpenelemente. Die Pumpe ist mit 2 verschiedenen Leistungen lieferbar, einmal mit 220 Volt oder 380 Volt.

Eine Progressivpumpe 2550 die lieferbar mit 1, 2 oder 3 Pumpenelementen ist und für Fett geeignet ist. Der Behälter der Pumpe gibt es in 2, 4 oder 8 kg Größe und der Förderdruck der Pumpe liegt bei 250 bar. Die Pumpe hat ein einstellbares Überdruckventil und kann mit Füllstandschalter geliefert werden. Eine Mehrleitungspumpe 3000 der Zentralschmierung mit einem Behälter der eine Größe von 2, 3 oder 5 kg haben kann. Der Nenndruck dieser Pumpe liegt bei 160 bar und sie ist für Öl, Fett oder Fließfett geeignet. Die Pumpe kann bis zu 4 Schmierstellen haben und die Oberfläche der Pumpe ist in einem Signalgrau. Die Fett-Schmierpumpe FF hat eine Spannung von 230 / 400 Volt und einen Behälter für 4 oder 10 Kg. Der maximale Betriebsdruck liegt bei 350 bar und kann von 1 bis 12 Pumpenelemente haben. Die Einbaulage kann senkrecht erfolgen und kann Befüllt werden über den Befüllanschluss. Die Progressivpumpe Multiport der Zentralschmierung hat einen Behälter für 2, 4 oder 8 kg und kann mit oder ohne Steuerung geliefert werden. Sie ist geeignet für Fett bis Klasse 2 und hat einen maximalen Druck von 250 bar. Die Pumpe kann eine Temperatur von – 18 bis + 50°C ertragen.

Eine Zweileitungs- Pumpe FZA mit einer ATEX Ausführung und geeignet für Öl, Fett und Fließfett. Der Behälter kann eine Größe von 2,5 kg, 8 kg, 15 kg oder 30 kg haben und der Einsatz der Pumpe ist für den Rechts- und Linkslauf. Der Fördervolumen liegt bei bis zu 60cm³/h. Die Mehrleitungspumpe FWA der Zentralschmierung ist durch die stabile Bauart gut für die zentrale Schmierung mit rauen Betriebsbedingungen geeignet. Die Oberfläche ist in einem Signalgrau RAL 7004 und die Pumpe ist für Öl, Fett und Fließfett geeignet. Eine Pumpe BFE die eine elektrisch betätigte Fasspumpe ist die überall dort Verwendung findet wo Schmierfett mit hohem Druck, direkt aus dem Fass zu fördern sind. Die Pumpe hat eine Förderleistung von maximal 100 cm³ pro Minute und einen Förderdruck von maximal 320 bar. Sie besticht durch das Problemlose Fasswechseln, sichere Fassentleerung durch Fettfolgekolben sowie durch die zentrale Versorgung von mehr als 1000 Schmierstellen.

Ein Druckbegrenzungsventil DBV für Progressivpumpen mit einem Öffnungsdruck von 200, 120 oder 300 bar. Das Ventil kann mit oder ohne Schmiernippel bestellt werden. Die Anschlussgewinde können unterschiedlich in 8, 6 und 10 mm Durchmesser gefertigt werden. Ein Überdruckventil mit Mikroschalter und Kabel der Zentralschmierung für die Montage auf einer EN1 Pumpe. Das Ventil kann komplett montiert werden. Ein Kabelsatz fürKFA1.02 mit einer Länge von 8 Metern. Das Kabel ist in dem schwarzen Schlauch eingebaut und hat ein Anschlussgewinde. Wir liefern Ihnen alle Ersatzteil für die Zentralschmierpumpe.