Micro-Schmierung für die Zentralschmierung
Suche
Kategorien
Navigation
Rückruf-Service
Rückruf-Service
Weitere Informationen
PDF-Katalog
Rückruf-Service
Allgemeines

Ein Einspritzöler der durch Druckluft betrieben wird. Der maximale Druck des Einspritzölers liegt bei maximal 3 - 10 bar und fördert schnell kleine Mengen an die Schmierstoffstelle. Der maximale Förderdruck liegt bei 30mm³ pro Hub. Sie ist in 1-stelliger oder 3-stelliger Ausführung erhältlich. Der Einspritzöler der Zentralschmierung ist mit einem Behälter und ist für eine Schmierstelle. Der Behälter ist mit einem Schwimmerschalter für minimalen Füllstand ausgerüstet und die maximale Druckluft liegt bei 3 bis 10 bar. Der maximal zulässige Durchfluss liegt bei 6 bar und hat eine Förderung von 200 Liter pro Minute. Der Einspritzöler der Zentralschmierung mit Behälter wird durch Druckluft betätigt und darf maximal 3 – 10 bar betragen. Die maximale Förderung pro Hub liegt bei 30mm³ und der Behälter hat eine Größe von 0,25 Liter. Der Einspritzöler ist mit einer oder drei Stellen Ausführung erhältlich. Die Kupplungssätze für Einspritzöler oder Mikropumpen ist zum Verbinden geeignet. Eine Sprühdüse für Fett ist zum besprühen von Oberflächen zum Beispiel Zahnflanken von großen Zahnrädern geeignet. Der Luftdruck der Düse muss mindestens 5 bar betragen und die Sprühweite ca. 300mm.

Der Sprühkopf mit einem Rückschlagventil die einen Öleingang von M8x1 und einen Lufteingang von M8x1 hat. Der Sprühkopf ist zum gleichmäßigen Versprühen mittels Luft geeignet und kann mit einer Auslasszahl oder drei lieferbar sein. Es gibt eine Sonderdüse M6 der Zentralschmierung die für die Außenschmierung für die Systeme Smart geeignet ist. Die Düse hat einen Eingang mit der Größe von 6 mm. Die Sonderdüse von 1/8 hat ein Eingangsgewinde von 1/8“ und ist für die Außenschmierung für das Systeme Smart geeignet. Eine Schwenkdüse für das Systeme Smart die eine schwenkbare Düse von 20° hat. Die Mantelstrahldüse der Zentralschmierung hat ein Eingangsgewinde von 1/8“  und ist für das Systeme Basic / Smart geeignet. Die Luft wird über die Öldüse gefördert so das dass Öl genau auf die Schmierstelle gelangt. Eine Säge-Sprühdüse für die Kettenschmierung die für Sägeblätter oder einer Kettenschmierung eingesetzt werden können. Ein Leitungsanbau koaxial der Zentralschmierung ist komplett in PP mit einer Düse und verschiedenen Leitungslängen von 5 Meter, 10 Meter, 15 Meter oder 20 Meter. Die Lieferzeit von dem Leitungsanbau liegt bei 2 Wochen. Der Leitungsanbau koaxial ist komplett in Stahl ummantelt mit einer Düse und auch in verschiedenen Leitungslängen von 5 Meter, 10 Meter, 15 Meter oder 20 Meter. Ein Magnetfuß zur Befestigung eines Sprühblocks. Der Durchmesser von dem Fuß ist 50 mm.

Ein Direkter Sprühblock der Zentralschmierung mit feinem Rundstrahl ST-4755-C2 hat einen Durchmesser von 10 mm. Der Winkel des Sprührohrs hat 10° und ist aus Metall gefertigt. Der Sprühblock mit Gliederrohr und feinem Rundstrahl ST-4531-C2 hat einen Durchmesser von 10 mm. Der Abstand von der Schmierstelle muss 50mm betragen und der Sprühblock hat ein biegsames Gliederohr aus Kupfer. Der Direkte Sprühblock ST-3539-C2 der Zentralschmierung hat einen Rundstrahl und einen Durchmesser von 20mm. Der Winkel des Sprührohrs liegt bei 20° und der Abstand muss 50mm betragen. Der Sprühblock mit Gliederrohr ST-3252-C2 hat einen Rundstrahl sowie 20mm Durchmesser. Der Winkel des Gliederrohrs beträgt 20° und der Abstand muss 50mm betragen. Ein Sprühblock mit biegsamen Kupferrohr bis 20° und einem Rundstrahl ST-3184-C2 ist aus Metall gefertigt. Der Durchmesser von dem Ausgang beträgt 20mm. Ein direkter Sprühblock ST-4255-C2 hat einen Breitstrahl von 120 x 40mm und der Winkel kann bis zu ca. 20/60° gebogen werden. Der Abstand muss 100mm von der Fläche betragen. Ein Sprühblock der Zentralschmierung mit Gliederrohr ST-4256-C2 und einem Breitstrahl von 120 x 40 mm. Der Winkel kann bis zu ca. 20/60° betragen. Der Abstand zur Schmierstelle muss 100mm betragen um das Ziel zu bekommen. Ein Sprühblock ST-3485-C2 mit einem bis zu ca. 20/60° biegsamen Kupferrohr und einen Breitstrahl mit einer Breite von 120x40mm. Der Abstand muss 100mm betragen.

Ein Sprühblock mit einem bis zu 20° biegsamen Kupferrohr und einem Ringstrahl der eine weite von 150mm Durchmesser hat. Die Hohe des Kupferrohrs ist wechselnd und es ist für eine Zylinder-Beölung geeignet. Die Bandsäge ST-3885-C2 der Zentralschmierung muss für diese Anwendung 2 Module haben. Diese Bandsäge wird wie viele anderen mit Luft betrieben. Es gibt Düsen mit Rückschlagventil die über einen Auslass und zum zielgenauen Auftragen von dosierten Ölmengen gedacht ist. Das Eingangsrohr hat einen Durchmesser von 4 mm und der Auslass hat eine Größe von 8mm. Ein Kompaktes Schmiergerät der Zentralschmierung für Linearführung in verschiedenen Dosierungen die 10, 15 oder 20mm³ pro Hub betragen können. Der maximale Gegendruck dieses Schmiergerätes liegt bei 25 bar und das Gewicht bei 0,36kg. Die Spannung liegt bei 24 Volt und die Pausenzeit liegt bei 30 Minuten. Es gibt bei diesem Gerät 2, 3, 4 oder 5 Auslässe und die Betätigungsdauer liegt bei 7 Minuten. Eine Äußere Minimalmengenschmierung in verschiedenen Füllmengen lieferbar und hat eine Ansteuerung von 24 Volt. Die Leitungslänge beträgt 4 Meter und die Schmierung hat 2 Düsen von 0,8 mm. Dieses Gerät hat viele Vorteile und einige sind davon dass keine Schmierstoffrückstände an Werkstück und Spänen bei optimaler Einstellung erfolgt sowie dass Große Sprühbestände bis zu 300mm erreichbar sind.

Eine Öl-Luft Schmierung mit einer Steuerung der fertig montiert auf einer Verteilerplatte ist. Die Schmieranlage kann mit 1-6 Schmierstellen geliefert werden und hat eine Pumpe, Filter und Mischerdüse inklusive. Das Öl + Luft - Aggregat OLA04 der Zentralschmierung spritzt eine geringe Menge Öl in ein Mischventil, dann treibt ein Luftstrom das Öl langsam durch die Leitung zur Schmierstelle. Durch dieses Verfahren bildet sich kein Ölnebel und ist somit umweltfreundlich. Die Systeme lassen sich individuell für den passenden Fall einstellen. Die Sprühdüse SDU der Zentralschmierung eignet sich zum Versprühen von Schmierstoffen und der Luftverbrauch ist abhängig von den Düsen und dem Druck. Eine Heizung und eine Überwachung sind vorhanden und die Heizung hat 200 Watt. Es können Fett und Luft gefördert werden und hat eine getrennte Überwachung von Luft und Fett. Wir bieten eine Öl + Luft – Dosiereinheit MV-20 mit einem Druck von 3 bis 10 bar an. Der Temperaturbereich dieser Einheit darf bei 5 bis 80°C und hat eine Dichtung von NBR oder FPM. Die Einbaulage dieses Gerät ist beliebig. Eine Öl + Luft – Mikrodosiereinheit der Zentralschmierung mit einem Bestätigungsdruck von 3 bis 10 Liter und eine zulässige Betriebsviskosität von 40 – 200mm² pro Sekunde. Die Dichtung ist aus FPM und hat eine Temperatur von 5 bis 80°C. Ein Kunststoffbehälter MOD-031-NC aus PE und einem Inhalt von 3,5 Liter. Der Behälter hat einen Füllstandsschalter und die Betriebstemperatur liegt bei - 10°C bis +60°C. Ein Aluminium Behälter MOD-033 mit einem Inhalt von 10 Liter und optional mit Füllstandsschalter.

Ein Kunststoffbehälter MOD-030 mit einem Inhalt von 1 Liter und aus PA (Polyamid). Die maximale Betriebstemperatur darf von – 10°C bis +60°C betragen. Der Kunststoffbehälter MOD-032 hat einen Inhalt von 6 Liter und ist aus PA6. Der Füllstandsschalter ist optional dabei und hat eine Betriebstemperatur von – 10°C bis +80°C. Die Sprühnebelpumpe KVV-100 der Zentralschmierung hat einen Eingangsdruck von maximal 9 bar und einen Betriebsdruck von 1 bis maximal 3 bar. Die Pumpe hat einen Füllstandsschalter und ein Magnetventil. Der Luftverbrauch der Pumpe liegt bei 30 Liter pro Minute und pro Düsenbaugruppe. Eine Kolbenpumpe mit Entlastungsventil ist für Öl geeignet und hat ein Fördervolumen von 1,1 ccm pro Hub. Die Hubanzahl liegt bei 10 – 60 pro Minute und die Saughöhe liegt bei 1500mm. Der maximale Gegendruck der Pumpe liegt bei 20 bar. Diese Kolbenpumpe hat kein Entlastungsventil und ist für Öl geeignet. Der Gegendruck liegt maximal bei 40 bar und hat eine Saughöhe von 200mm. Die Hubanzahl der Pumpe liegt bei 10 – 300 pro Minute und hat einen Hub von 10mm. Die Förderpumpe ohne Entlastungsventil hat eine Saughöhe von 500mm und ein maximalen Gegendruck von 40 bar. Das Fördervolumen liegt bei 0,4ccm pro Hub und hat eine Hubanzahl von 10 – 300 die Minute. Eine Kolbenpumpe der Zentralschmierung ohne Entlastungsventil für Öl die ein Fördervolumen von 1,6ccm pro Hub und einen Hub von 18mm. Die Saughöhe der Pumpe liegt bei 1500mm und einen Gegendruck von maximal 20 bar.